Raab boxt erneut gegen Halmich

Vor sechs Jahren, im Jahr 2001, brach Box-Weltmeisterin Regina Halmich Stefan Raab im Ring die Nase. Nun soll es doch noch zu einer Revanche kommen, wie ProSieben am Montag mitteilte - obwohl Stefan Raab doch eigentlich bereits seinen Rücktritt vom aktiven Boxsport erklärt hatte.

“Zum Entsetzen seiner Fans beendete die Killerplauze ihre Box-Karriere”, so der Sender. Doch Raabs Traum vom Sieg im Ring sei stärker als die Angst vor einer abermals gebrochenen Nase, schließlich möchte der ProSieben-Moderator nach wie vor Box-Weltmeisterin werden, wie er auch bereits am vergangenen Freitag während der «ProSieben Fight Night» stets betone. Nun ist der Rückkampf also sicher. Positiver Nebeneffekt: “Die Rückkehr der Killerplauze” soll während der hauseigenen «Fight Night» stattfinden und den schwachen Quoten der ersten Ausgabe auf die Sprünge helfen.

Beim ersten Mal hatte sie noch Glück. Jetzt ist Regina Halmich fällig. Nase um Nase, Zahn um Zahn”, so Stefan Raab über seinen zweiten Kampf. Regina Halmich kontert: “Wie masochistisch muss ein Mensch sein, wenn er so um Schläge bittet. Stefan wird auch diesmal ordentlich auf die Maske bekommen.” Für die 44-fache Weltmeisterin ist dieser Kampf eine Frage der Ehre: “Ich habe jedem, den ich auf den Ringboden geschickt habe, eine zweite Chance gegeben. Stefan Raab hat seine Revanche verdient.” Ein genauer Termin für den Kampf steht noch nicht fest.

Quelle: quotenmeter.de

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.